Die Stiftung
Ein wenig Geschichte
Das Museum
Die Freunde des Museums
Die Chronik
Informationen
Museumsshop
Links

Archiv sonstige Veranstaltungen


Neben den Eröffnungsfeiern der Ausstellungen finden in den Museumsräumen auch andere kulturelle Anlässe statt
Der erste davon war am 24.November 2006.
Buchvernissage von Bernard Chapuis. Der Autor las aus seinem Werk, Nicoals Moser und Michel Siegenthaler umrahten die Lesung musikalisch vierhändig am Klavier (Abb 1 und 2).

 


Die Saison 2008 fand ihren Abschluss am 21. November.
Die Gruppe „Pierre de Lune“  erzählten Märchen, alle in Zusammenhang mit Töpfen und Krügen. Pierre Beeler und seine  Dudelsackorchester umrahmten den Abend musikalisch (Abb 3).

 

 

 

 

Am 20. November 2009 führte  uns Alain Surdez mit seinen Zaubereien in eine andere Welt (Abb.4).

 

 

 

Am 19. November 2010 hielt uns Professor Jean-Pierre Gigon einen Vortrag über das Buch „Observations médicales et chirurgicales extraits du journal de pratique de Nicolas Godin (1727-1805)“ , weches er als Co-Autor mit Damien Bregnard und Bernard Chapuis verfasste (Abb.5).

 

 

 

 

Sylvie Courbat und Myriam Gigon umrahmten den Vortrag mit französischen Chansons (Abb.6).

 

 

 

 

Anlässlich des Abschlussabends vom 25. November 2011 entdeckten wir das Talent von Gérard Comment, Humorist, genannt „Comé“ (Abb.7).

 

 

 

 

Am 16. November 2012 durften wir Gérard Kummer und sein Können bei uns willkommen heissen. Er präsentierte an seinem Klavier eine Geschichte der Musik von der Steinzeit bis zur Techno unter dem Titel„ "Alles was sie schon immer gerne wissen wollten über die Musik aber was die Ihren Musiklehrer nie zu fragen trauten“ (Abb.8).

 

 

 

 

 

 

 

 

Am 15. November 2013 hiess das Thema „Tu vois c’que j’entends?“
Die aus Haïti stammende Micheline Miserez und der Schweizer Jacques Staempli erzählten humorvolle Traumgeschichten aus verschiedenen Kulturen.

Am 14. November 2014 hielt Dr. med. Michel Périat einen Vortrag über "Wohltat Wein – Mythos oder Realität?“ Natürlich gefolgt von einem Aperitif

 

 

 

 

 

http://www.cooperation.ch/site/presse-cooperation/displayImageThumbService/15405743/600x400/AUF.jpg?acitvCropping=true&multimediaElement=true