Die Stiftung
Ein wenig Geschichte
Das Museum
Die Freunde des Museums
Die Chronik
Informationen
Museumsshop
Links
Die Stiftung

Zur Entstehung der Stiftung und des Museums
Die Stiftung "Poteries de Bonfol" wurde im Jahre 1980 auf Anregung von Armand Bachofner (Abb. 1) gegründet, der damals als letzter Töpfer am Ort aktiv war. Sein Ziel war es, das mit der Keramikproduktion verbundene Kulturerbe in Bonfol zu erhalten und zu würdigen.
Dem Stiftungsrat gelang es 1991, eine junge Töpferin dazu zu bewegen, sich in Bonfol niederzulassen: Felicitas Holzgang (Abb. 2), die gerade ihr Meisterdiplom an der Keramikfachschule Landshut in Bayern abgelegt hatte. Als letzte Lehrtochter von Bachofner war sie in Bonfol keine Unbekannte.
Es verging dann einige Zeit bis die Idee der Initianten Gestalt annahm und in der Form des jetzigen Museums am 27. März 2004 eingeweiht werden konnte. Parallel zu ihrer Aktivität in der Keramikproduktion wurde die Töpferin Felicitas nun auch Kuratorin des Museums. Die Stiftung setzte sich das Ziel, die Ausstellung im grossen Saal regelmässig zu wechseln (Abb. 3), damit das Interesse der Besucher am Museum wach bleibt.

Mitglieder des Stiftungsrates

Name, Vorname Funktion
HOLZGANG Felicitas Kuratorin, Präsidentin
MAMIE Nelly Vize-Präsidentin
MOSER Nicolas Vize-Präsident
MACLER Laetitia Sekretärin
LEUTHARDT-WILLI Peter Kassier
BREGNARD Damien Kantonvertreter
BABEY Ursule Dr phil.
CLERC Micheline Mitglied
KOHLER Jean-François Mitglied
GIRARDIN Marie-Claire Mitglied
HENZELIN Jean-Denis Mitglied
ZWICKY Edwige Mitglied
CORBAT Roland Mitglied
SCHWENDIMANN Markus Gemeindevertreter
   

Satzung der Stiftung (auf Französich)